Liebe geht durch den Magen

Hallo meine Lieben,

mein Freund und ich haben vor ein paar Tagen eine großartige, köstliche Entdeckung gemacht! 
Es schmeckt sooo gut, geht echt schnell zu machen und man braucht auch nicht viele Zutaten. Es ist das leckerste, was ich seit langem gegessen hab und könnte es zum Frühstück, Mittagessen, Kaffeeklatsch und zum Abendessen essen! Es passt einfach immer und ach, ich könnte da jetzt Seiten drüber schreiben, aber guuut. Ich präsentiere euch die sensationellen....


....Käsekuchen-Tarteletts mit Mandarinen - tataaa! 











Ich hoffe, euch ist erstmal das Wasser im Mund zusammengelaufen ;)- denn hier kommt das Rezept:

An Zutaten für 5 Tarteletts braucht ihr:

80g        Butter
9 EL       Zucker
160g       Mehl
2             Eigelb (Größe M)
Prise       Salz
1-2          Dosen Mandarin-Orangen (abhängig davon, wie viele Mandarinen ihr darin haben wollt)
1 1/2       Päckchen Vanillin-Zucker 
170g       Magerquark
5 EL       Crème fraîche / Mascarpone
1 1/2 EL Puddingpulver "Vanille-Geschmack" (zum Kochen)

Puderzucker zum Bestäuben
Fett/ Butter für die Förmchen
Frischhaltefolie


Zubereitung (Dauer ca. 30 min, Wartezeit ca. 1 h):

Schneidet die Butter in Stücke, gebt sie zusammen mit 6 EL Zucker, Mehl, Eigelb und Salz in eine Schüssel und verknetet das Ganze zu einer Kugel Teig. Wickelt diesen in Folie und stellt ihn für ca. 30 Minuten im Kühlschrank kalt.

Gebt die Mandarin-Orangen auf ein Sieb und fangt deren Saft auf. Schlagt die Eier, 3 EL Zucker und den Vanillin-Zucker mit dem Schneebesen des Handrührgeräts cremig. Dann gebt ihr den Quark, die Crème fraîche/ Mascarpone, das Puddingpulver und 5 EL Mandarinensaft hinzu und rührt es glatt. 

Fettet die Tartelett-Förmchen (ca. 10cm-12cm Durchmesser) mit Lift-Off-Boden ein. Teilt den Teig in 5 gleich große Stücke und rollt sie auf bemehlter Arbeitsfläche zu Kreisen (ca. 12cm-14cm Durchmesser) aus. Legt den Teig in die gefetteten Förmchen, drückt die Ränder etwas an und stecht die Böden mehrmals mit einer Gabel ein. Hebt daraufhin die Mandarinen unter die Quarkmasse und verteilt diese auf die Förmchen. Für die nächsten 35-40 Minuten backt ihr die Tarteletts auf der unteren Schiene des vorgeheizten Backofens (E-Herd: 175°C/ Umluft: 150°C/ Gas: Stufe 2). 

Schließlich nehmt ihr die Tarteletts heraus, lasst sie etwas abkühlen und löst sie aus den Förmchen. Lasst sie auf einem Kuchengitter auskühlen und bestäubt sie, wenn ihr möchtet, mit Puderzucker.

 Lasst sie euch schmecken (und sie schmecken SEHR lecker)!

Lasst mich wissen, falls ihr mal was nachkocht/backt, wie es euch geschmeckt hat!


Alles Liebe :)

Monatsreview: Januar

Hallo ihr Lieben!

Etwas verspätet möchte ich etwas neues auf dem Blog einführen: eine kleine Review über den letzten Monat. Diese wird entweder am Ende des Monats oder am Anfang des nächsten Monats online gestellt, je nachdem wie ich Zeit habe. :) 


Gehört
I Want The World To Stop; Piazza, New York Catcher (ich liebe diesen Song!) und I'm A Cuckoo 
von Belle & Sebastian

Gesehen
Bachelor, Gossip Girl & Hawaii Five-0 und den Film Wie beim ersten Mal mit Meryl Streep sowie Verdammnis, den zweiten Teil der Millenium-Triologie. 

Erlebt
Das Clubspiel gegen Hoffenheim, das 4:0 ausging; das Ballett Cinderella im Nürnberger Staatstheater; einen kurzen Kurztrip nach Prag; einen superschönen Thermenbesuch mit Massage, Peeling und einem Bad 

Gelesen 
Kafka's Verwandlung (na gut, halb) und diverse Zeitschriften, wie z.B. die Freundin. Irgendwie komm ich nicht mehr zum Lesen. Vor Weihnachten hab ich mir ein Weihnachtsbuch gekauft. Ich denk, ich les' es nächstes Jahr.

Gedacht
Studium, Studium, Studium, und was sich so alles ändern wird mit dem Abschluss der Schule.

Gefreut
Über meinen gute-Noten-Flow, den ich eine Woche lang hatte, den Schnee, der uns einen kurzen Besuch abgestattet hat und über meinen neuen Kleiderschrank :)

Geärgert 
Hat mich der Magen-Darm-Virus, der meinen Freund und mich gerade niederstreckt und dass ich's eigentlich nie so bald ins Bett geschafft hab, wie ich wollte

Gekauft
Ein Oberteil (H&M), Washi-Tape, schwarzes Abendkleid mit Rückenausschnitt (Asos), Bikini (H&M)

Geklickt
Youtube (xKarenina, Sprinkle of Glitter, Zoella), Blogger (Je suis Huck, Drop-Dead GorgeousFoxes & Fairies, Sprinkle of GlitterSometimes FabulousZoella), H&M, Tumblr


Lasst mich wissen, was ihr über die Einführung dieser kleinen Monatsreview denkt! 
Was hat euren Monat geprägt?


Alles Liebe!

Praha - Prag - Prague

Hallo ihr Lieben!


Mein Freund und ich sind am Freitag nach Prag gefahren und davon wollte ich euch einen kleinen Eindruck vermitteln. Klein deshalb, weil's mich am Samstag dann echt erwischt hat. Mir ging's echt schlecht, und schließlich haben wir uns dazu entschieden heimzufahren. Das war auch eine gute Entscheidung, da ich dort dann Medikamente nehmen konnte und ruhig schlafen konnte. Heute lieg ich die ganze Zeit recht schlapp nur rum, wechselweise auf dem Bett und dem Sofa.   


Prag ist ein wirklich hübsches Städtchen, das sich auf 550 Quadratkilometer erstreckt. Städtchen deshalb, weil man aufgrund der Gässchen und alten Häuser nicht den Eindruck einer Großstadt vermittelt bekommt. Trotz unseres eher kurzen Aufenthalts in der Tschechischen Republik konnten wir uns die Stadt ein wenig ansehen. Wir haben die Umgebung unseres Hotels erkundet, welches direkt im Stadtkern lag, die Burg und die Karlsbrücke angesehen. 


Diesen Ausblick hatte man von der Burg, auf der auch eine riesige gotische Kathedrale mit wunderschönen Buntglasfenstern stand. 


Die Karlsbrücke


Hier seht ihr eine der alten Straßenbahnen, die ich sehr hübsch fand. 



Alles Liebe und eine erfolgreiche kommende Woche!