Monatsreview: Februar

Hallo ihr Lieben!

Kann man das fassen? Es fühlt sich an, als wäre Weihnachten und Sylvester letzte Woche gewesen, aber tatsächlich ist jetzt schon der März, begleitet von ein wenig Sonnenschein und Frühlingsgefühlen, hereinmarschiert. Oder geschlichen? Jedenfalls ist es mal wieder Zeit für den kleinen Monatsrückblick. Viel ist dieses Monat nicht passiert, die Klausurenphase hat wieder begonnen und ich war auf ein paar Fußballspielen, aber sonst war's eher ruhig und vielleicht fast ein bisschen langweilig.


Gehört
Nichts spannendes, da mein lieber Freund es seit gefühlten zwei Wochen nicht geschafft hat, mir seine Lieder zu geben :D. Deswegen musste ich beim Schulweg auf meine eigenen zurückgreifen:
Vieeel Taylor Swift, ein bisschen Amy Winehouse, Arctic Monkeys und Lana Del Rey.

Gesehen
Bachelor (ihr wisst ja wie das ist, wenn man einmal angefangen hat...), Germany's Next Topmodel (ein Muss!), den Film Eat Pray Love und natürlich das obligatorische Mieten, Kaufen, Wohnen. Und im Kino war ich, in Vaterfreuden. Fand den Film im Gegensatz zu Schweighöfers anderen Filmen aber nicht so toll!

Erlebt
Ich war wieder bei ein paar Clubspielen dabei. Es gefällt mir jedes Mal besser, besonders die Stimmung begeistert mich! Ich fieber auch jedes Mal sehr aufgeregt mit, nur die Torfreude der anderen überfordert mich zuweilen noch und ihr ekelhaftes Bierrumgeschütte kann ich nicht akzeptieren!!! :D

Gelesen
Nicht viel. Im Biobuch über die Karawanenbildung von Spitzmäusen (hochinteressantes Thema!) und über klassische und operante Konditionierung. Sehr empfehlenswert! 
Und ich hab ein wenig in Guido Maria Kretzschmars Anziehungskraft geschmökert.

Gedacht
Ich habe überlegt, mich an einem Volkshochschulkurs für Kochen und/oder Italienisch anzumelden. Hab das aber wegen des Abiturs noch ein wenig hinausgeschoben. Italienisch möchte ich aber auf jeden Fall lernen! 
Außerdem würde ich gerne gesünder/besser/bewusster leben. Vor allem im Hinblick auf Fitness, Ernährung und den Augenblick. Meine Bequemlichkeit bzw. Ahnungslosigkeit macht mir zuweilen jedoch einen Strich durch die Rechnung. Ein Workout hab ich diesen Monat jedoch gemacht und beim Schulschwimmen war ich auch. Positiv sehen: Besser als nichts. :D

Gefreut
Wir haben nach langer Wartezeit endlich unsere Seminararbeit wiederbekommen und ich hab überraschenderweise sagenhafte 12 Punkte!
Die Mutter meines Freundes hat endlich eine hübsche Wohnung gefunden, und die werden wir in der nächsten Zeit streichen und einrichten! :) 
Außerdem werde ich bald mit einer Freundin an einem Dior Workshop teilnehmen, was ich seeehr aufregend finde! :))  

Geärgert
 Geärgert hat mich die Inkompetenz mancher Leute. Die haben es nicht auf die Reihe gebracht, einfache Aufgaben zu erfüllen. Letztendlich hab ich aber doch noch das Richtige bekommen! Langer Weg, aber naja. Außerdem ist die Aussicht auf die vielen Klausuren kein Grund zur Freude. :/

Gekauft
Washi-Tape und Deko! Jaa, Reni hat mich angesteckt. Jaa, ich will mittlerweile auch am liebsten einen Filofax. Aber ich bin stark.
Bei Hagebaumarkt haben mein Freund und ich total süße Deko ergattert: Hasen aus Holz und Wolle (weiß), einmal in groß, und dreimal in klein (zweimal rosa- und einmal mintfarbene Wolle). Außerdem zwei kleine Küken, die noch in den Eierschalen sitzen. Hagebaumarkt hat echt eine gute Dekoabteilung momentan, vorbeischauen lohnt sich (und Washi-Tape haben die auch) ;)!

Geklickt
Auch nicht viel. Meine üblichen Blogs, die ich ja bei der letzten Review schon genannt hab. Falls ihr wollt, dass ich alle/meine Liebsten mal in einem Post vorstelle, schreibt es einfach in die Kommentare! :)



Was hat euren Monat geprägt, ihn besonders oder doof gemacht? Worauf freut ihr euch im März?
Lasst es mich wissen! 

Alles Liebe und einen schönen Start in den März!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind immer gern gesehen :)