Geschenke & Geplauder

Hallo ihr Lieben,

ja, ich lebe noch. Ehrlich gesagt verfasse ich des öfteren Blogposts für euch, mit Bildern und Pipapo, aber hochgeladen werden sie dann doch nie. Weil das Ereignis schon so lange her ist, weil ich mich frage, ob es euch überhaupt interessiert, oder weil sich, wenn ich einen Text über mein momentanes Leben schreibe, doch gleich wieder alles ändert, Gefühle schnelllebig sind und lauwarm. Eine liebe Freundin riet mir, den Post doch erstmal hochzuladen, vielleicht würde es ja doch jemanden interessieren, und das ist der Versuch. Während ich mich jetzt noch ziemlich frustriert und unmotiviert fühle, hoffe ich, dass ich am Ende ein bisschen stolz bin nach getaner Arbeit.

Mein Freund und ich sind über das Wochenende nach Hause geflogen (von Litauen aus, wo wir ein Studium beginnen am Montag), und ich glaube, ich hab mich noch nie so auf zu Hause gefreut.
Es hat sich außerdem wunderbar getroffen, da meine Freundin Isa gestern 19 wurde und ihren Geburtstag in kleiner Runde bei sich daheim feierte. Dort bin ich dann als Überraschungsgast (es wusste niemand weiter, dass wir nach Hause fliegen) aufgekreuzt, und ich glaube, sie hat sich wirklich gefreut. Am Dienstag nimmt sie nämlich eine 60-stündige Reise nach Australien auf sich, wo sie ein Jahr lang Travel & Work machen möchte. Deshalb war es besonders schön, sie so zu überraschen und sie nochmal zu sehen. Sie hat dafür auch einen Blog gestartet, wo ihr und alle anderen mitlesen könnt: http://mein-abenteuer-in-oz.blogspot.de

Auf ihrer Feier habe ich auch eine andere Freundin, Julia (Still I Fly), getroffen, der ich noch ein Geschenk zu ihrem 18. Geburtstag schuldete. Letztes Wochenende waren in Vilnius die Hauptstadttage, wo die ganze Hauptstraße voll mit Ständen mit Essen, Kunst, Handwerk und vielem mehr war. Dort habe ich an einem Stand diese Schale mit den Federn und an einem anderen die Honigseife für sie ergattern können. 


Hier seht ihr die Geschenke und mein "Arbeitsmaterial" im Überblick.

In dieser Box von Ikea bewahre ich Geschenkbänder aller Art auf.

Das ist die Karte, die ich für Julia gekauft habe. Ich liebe sie! 

Die Rosen zieren nun unseren Esstisch. Aber ein paar Blütenblätter mussten für Julias Geschenk als Dekoration dran glauben.


Tadaa! Julias Geschenk fertig verpackt! Leider sieht man die Rosenblätter nicht recht, die verstecken sich unter der Karte.

Hier seht ihr nochmal alles im Überblick.

Das Parfüm habe ich Isa gekauft. Ich wollte ihr etwas originelleres schenke als "nur" Geld.  Der Gedanke dahinter war, dass wenn sie dieses Parfüm mit nach Australien nimmt, und dort benutzt, dass es sie danach immer an ihre Zeit dort erinnern wird. Sie muss dann nur daran schnuppern, und die Erinnerungen kommen ihr wieder lebhaft in den Kopf.
Ich wollte für sie einen blumigen, frischen und leichten Duft, der einen Flakon hat, den man gut im Rucksack verstauen kann. Ich hoffe, ihr gefällt der Gedanke genauso gut wie mir. :)

Diesen Gedanken hab ich ihr natürlich in ihrer Karte geschildert und ihr natürlich meine Glückwünsche sowie Wünsche für ihre Reise ausgesprochen. Außerdem hab ich auf der Bank 50 Aussie-Dollar für sie geholt (kaum zu glauben, dass ich ihr als einzige das Geld in Aussie-Dollar geschenkt hab und nicht Euro!).



Ich hoffe, der Post hat euch gefallen! Falls ihr euch bestimmte Blogposts oder Posts zu bestimmten Themen wünscht, sagt mir ruhig Bescheid! Ich zweifle momentan nämlich sehr an meinen eigenen Postideen, deshalb fallen die auch so spärlich aus.

Was war das beste Geschenk, dass ihr je bekommen habt? Und was war das Originellste, was ihr je verschenkt habt? Ich bin gespannt! :)


Alles Liebe & euch einen guten Schul-/Studienstart oder einfach eine gute Zeit!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind immer gern gesehen :)