Noch kein Geschenk? | Ein kleiner Auf-die-Sprünge-Helfer


Gestern ist bei uns der erste Schnee gefallen und da wir schließlich alle mit großen Schritten auf Weihnachten zu gehen, dachte ich, ich gebe euch ein paar Tipps und Anregungen fürs Geschenkefinden. Geschenke sind bei mir so eine Hass-Liebe. Hat man bereits eine Idee, kann man es gar nicht erwarten und kann den Tag des Aufpackens gar nicht erwarten, hat man jedoch keine... zerbricht man sich den Kopf und fürchtet den Tag eher.



  • Natürlich muss man zunächst Alter, Geschlecht und die Beziehung zur der Person betrachten, die beschenkt werden soll. Ist es eure kleine Schwester, euer Freund oder eure Mutter?
  • Was sind ihre/seine Vorlieben und Hobbys?
  • Welches Geschenk aus der Vergangenheit kam bei ihm/ihr besonders gut an?
  • Sollen es lieber einige Kleinigkeiten (z.B. schön gesammelt in einer hübschen Kiste) sein oder doch etwas Teureres?
  • Oder wie wäre es mit Konzert-, Theater-, Musical- oder Kinokarten. Tickets gibt es schließlich für fast alles, und da findet sich bestimmt was für eure Lieben! (Oder: Karten für ein Fußballspiel, (Krimi/Märchen/Gangster-)Dinner)
  • Seid aufmerksam! Hat die Person gerade sehr viel Stress mit der Schule, dem Studium, der Arbeit? Dann wäre irgendwas Entspannendes sicher genau das richtige! Oder hat sie ein neues Hobby und um es besser ausüben zu können, fehlt ihr noch genau....? Oder ist sie gerade umgezogen und die Wohnung sieht noch karg und leer aus? Wie könntet ihr in Form eines Geschenks euren Beitrag leisten?
  • Je nach Budget wäre auch ein Wochenendtrip ein tolles Geschenk. Vielleicht wolltet ihr sowieso mit dieser Person schon länger etwas mehr Zeit verbringen? Da wir mehr oder weniger im Herzen Europas zu Hause sind, haben wir das Glück, viele tolle Städte in kurzer Entfernung um uns herum zu haben: London, Paris, Berlin, Stockholm, Kopenhagen, Rom, Madrid, Amsterdam, Wien... Aber nicht nur die Hauptstädte, sondern auch andere Städte haben viel Charme, z.B. Hamburg, Brighton oder Straßburg.
  • DIY: Im Internet (z.B. Pinterest) gibt es unzählige Geschenke zum selber machen, und nicht jedes erfordert eine 1+ im Grundschulhandarbeitskurs ;-)!
  • Falls euch dennoch nichts einfällt: Jeder freut sich auch über einen liebevoll verpackten Gutschein (ganz klassisch für ein Geschäft oder persönlich für einen ganz besonderen Tag)! Diesen könnte man z.B. mit ein paar Kleinigkeiten oder Dekoartikeln (z.B. Christbaumanhängern) hübsch arrangieren, und so macht er doch gleich viel mehr her (und besser als ein ungeliebtes Geschenk ist er allemal! ;-) )

Wenn ihr trotz allem noch keine wirklich zündende Idee hattet, Weihnachten aber immer näher rückt...

... die meisten Frauen freuen sich über Duftkerzen (z.B. Yankee Candles), Kosmetik (z.B. Douglas, Drogerien, Sephora), Schmuck oder Körperpflegeprodukte wie Bodylotions oder Peelings (z.B. Rituals, The Body Shop, Douglas, Drogerie). Vielleicht wäre auch die passende Bodylotion zu ihrem aktuellen Parfüm eine schöne Idee?

... Männer sind da (in meinen Augen) schon um einiges anspruchsvoller, besonders die Sorte Mann, die schon alles hat und nicht wirklich für ein bestimmtes Hobby brennt. Man könnte jedoch etwas altes durch etwas neueres ersetzen (z.B. Elektronik- oder Technikkrams),

... sowohl für Männer als auch für Frauen sind Bücher, Naschereien, Körperpflegeprodukte,  selbstgebackene Plätzchen, Fresskörbe (selbst gemacht und nicht 08/15) oder Erlebnisgeschenke (z.B. Jochen Schweizer, mydays) oft ein Retter in der Not.


Und hier noch ein paar Random-Geschenkideen, die bei mir oder anderen in der Vergangenheit sehr gut ankamen: Schal/Mütze/Handschuhe, ein (Wochen-)Kalender (auch gut zum Selbermachen mit eigenen Fotos!), eine selbst bemalte/beschriftete Tasse, das Buch "36 Hours. 125 Wochenenden in Europa", Lauren Conrad Beauty, Staffeln von Fernsehserien, ein Terminkalender für 2015, ein Fotoshooting (z.B. bei Carolina, sie macht wirklich tolle Fotos - ich spreche aus eigener Erfahrung ;-)), Konsolenspiele, Zeitschriftenabo, iTunes-Gutscheinkarte,

Im Allgemeinen bin ich der Meinung, dass das Gute oftmals naheliegt und man nicht die allerausgefallensten Geschenke braucht, außer man ist sich denen wirklich sicher - dann spricht natürlich nichts dagegen. Jedes Geschenk sollte jedoch mit Bedacht gewählt werden in Bezug auf  die Vorlieben der Person - sprich: Wenn's schon Socken sein müssen, dann wenigstens in der Lieblingsfarbe (z.B. von Happy Socks), nimmt auch gleich den Standard-Touch.

Welches Geschenk war bei euch absolut top oder flop? Habt ihr schon alles für dieses Jahr?


Kommentare:

  1. Super toller Post. Manchmal ist es wirklich schwer etwas zu finden, worüber sich derjenige für den das Geschenk bestimmt ist auch wirklich freut. Ich verschenke oftmals persönliche Sachen, die ich auch mit der Person dann unternehmen kann. Ich selbst freue mich darüber auch manchmal mehr, wie über materielle Dinge. Was mich aber ganz besonders freut ist, wenn mir jemand etwas schenkt wovon ich irgendwann mal gesprochen habe, weil ich dann merke, dass die Person sich das wirklich gemerkt hat und dadurch ist die Freude umso größer weil man niemals damit gerechnet hätte :)

    Super schöner Blog :)

    Liebe Grüße :)
    http://measlychocolate.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da geb ich dir vollkommen recht. :-) Geschenke, die persönlich sind und von denen man lange etwas hat (z.B. personalisierte Schlüsselanhänger, Ketten, Kalender), finde ich auch ganz toll!
      Danke dir! :)

      Löschen
  2. Mein Freund ist leider auch so jemand, der schon alles hat und mittlerweile habe ich auch alle seine Hobbys durch. Dieses Jahr fällt es mir wirklich schwer, aber ich finde schon etwas schönes, da bin ich mir sicher.
    Liebste Grüße,
    Marina von Love & Fashion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich mir auch sicher! :-) Schau doch z.B. mal bei dawanda oder etsy, oder verschönere ihm z.B. einen Taschenkalender für 2015 ;-)

      Löschen

Kommentare sind immer gern gesehen :)