ABC | Bade-Essentials

Hallo ihr Lieben!

Ein weißes Winterwunderland haben wir leider auch dieses Jahr wieder nicht vor der Haustür, und in Vilnius hält sich auch die weihnachtliche Lichterkettenmagie schwer in Grenzen (hauptsächlich übrigens silber und blau). Also müssen wir es uns in unseren vier Wänden so schön wie möglich gestalten: Adventskalender, Kerzenlicht, warme Getränke und Lebkuchen, sich eingekuschelt in Filme und Bücher vertiefen, lecker kochen und natürlich baden. Das Baden gehört für mich zum Winter wie der Schnee. Nur, dass der leider nicht so zuverlässig ist.
Was gibt es Schöneres, als nach einem langen Winterspaziergang über Felder und Weihnachtsmärkte, nach einem Geschenke-Shopping-Marathon oder einfach nur der Schule/Uni/Arbeit die Haustür aufzusperren, die Tasche und die Lagen an warmer Kleidung abzulegen, und sich kurz darauf mit einem entspannten Seufzer in das herrlich warme Wasser in die Badewanne zu legen.

Hier ein paar Tipps, um euer winterliches Badeerlebnis noch schöner und wohltuender zu machen!



Atmosphäre... Gestaltet euch mit Hilfe von Kerzen und gedämmten Licht eine schöne Atmosphäre, da entspannt es sich umso besser!

Zahlen beachten... Obwohl auch ich gerne lang und heiß bade, sollten wir uns die Zahlen von Wassertemperatur und Badedauer zu Herzen nehmen. Ideal ist es, 15-20 Minuten bei ca. 36 Grad zu baden. Ansonsten hat das eigentlich wohltuende Bad eher negative Auswirkungen auf uns, wie zum Beispiel Müdigkeit, Schlappheit und Fettverlust der Haut.

Badezusatz... Im klaren Wasser zu liegen ist schließlich irgendwie doof. Also muss ein Badezusatz her! Die gibt es in allerlei Formen, Farben, Konsistenzen, Preisklassen und Duftrichtungen. Sucht euch was Schönes aus, um euer Bad zu einem kleinen Erlebnis zu machen!

Handy weg... Für die absolute Entspannung und Me-Time ist das Handy natürlich nicht gerade hilfreich. Lasst es also auf leise gestellt in einem anderen Zimmer. In der Zeit, in der ihr badet, wird die Welt schon nicht untergehen. ;-)

Ein kleiner Snack... Ich snacke supergern nicht nur während dem Baden! Ob das nun Lebkuchen und Spekulatius sind oder doch lieber Obst, das bleibt natürlich eurem Geschmack überlassen.

Trinken... Ich persönlich stelle mir gerne z.B. ein Glas Wasser an den Wannenrand, da eine kleine Erfrischung durchaus gut tut. Auf dem Bild unten haben wir Wasser mit Holundersirup gemischt, Eiswürfel und Himbeeren hinzugefügt- macht gleich viel mehr her, nicht wahr?

Gute Lektüre... In der Badewanne muss ich einfach immer ein Buch oder eine Zeitschrift dabei haben, in der ich während des Badens schmökern kann. Auch Youtube-Videos sind ein schöner Zeitvertreib. Ab und zu lass ich auch einfach die Seele baumeln, aber in der Regel ist mir das zu langweilig. ;-)

Feuchtigkeitspflege für danach... Eincremen von Gesicht und Körper ist ein absolutes Muss, finde ich, da die Haut nach dem Baden schließlich besonders gut Feuchtigkeit aufnehmen kann.


Was darf zu eurem perfekten Bad auf keinen Fall fehlen?

Dieser Post ist, wie der Titel schon sagt, Teil von Isabell's und meiner ABC-Reihe. Den Post zum Buchstaben A mit dem Thema Alltagshelden könnt ihr hier nachlesen. Schaut euch auch Isabell's Beitrag an!

Kommentare:

  1. Habe leider keine Badewanne. In Finnland sind die eher sehr selten. Aber wenn ich über Weihnachten meine Eltern besuchen fahre, dann wird mindestens einmal so richtig ausdauernd und entspannend gebadet. Mit Musik, Snack und und und :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh... :/ da wünsch ich dir dann viel Freude dabei! :-)

      Löschen
  2. wieder einmal richtig schöne Bilder! Ich snacke während des Badens supergern Nüsse aller Art. Badeessenze in verschiedenen Duftrichtungen oder Badekugeln sind ein absolutes Muss bei mir. Außerdem ist Mandelkleie supergut für die Haut, die gibt es von tetesept oder man kann sie auch ganz einfach selbst machen =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankesehr :) Mandelkleie hab ich noch nie ausprobiert, guter Tipp!

      Löschen
  3. Ich bade so gut wie nie, aber deine Zusammenstellung klingt gut ;) Auch tolle Griechenland-Bilder übrigens!

    Viele Grüße, Isabelle

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe es zu baden wenn es draußen kalt und grau ist. Leider kriege ich es nie hin nach 15 bis 20 Minuten schon wieder aus der Wanne raus zu kommen. Lesestoff brauche ich weil es sonst zu langweilig wird, außerdem kann man beim lesen doch so richtig schön die Realität vergessen:)

    AntwortenLöschen

Kommentare sind immer gern gesehen :)