ABC | Vier neue Lieblinge im Herbst

 Hallo ihr Lieben!

Zuallererst möchte ich mich mal eben entschuldigen: Mein Zeitmanagement war noch nie das Beste und momentan gibt es das quasi gar nicht. Ich habe vor Kurzem mein Studium in München begonnen und das Organisieren und Beschaffen von notwendigen Dingen nimmt sehr viel Zeit in Anspruch. Außerdem fehlt noch einiges - wie zum Beispiel W-Lan. Aber Tag für Tag kommt mehr dazu und mein Zeitmanagement kann sich wieder einpendeln!

Diesmal lautet das Thema des ABC's mit Morgan LeFlay Beauty "V wie Vier neue Lieblinge" und nach kurzem Nachdenken sind mir diese hübschen Schätzchen in den Sinn gekommen: Eigentlich absolute Allrounder, aber ich finde, sie glänzen besonders im Herbst!


Mir fehlte schon länger eine schlichte schwarze Tasche in meinem Kleiderschrank, die zwar klein, aber doch groß genug für mein Portemonnaie und sonstige überlebenswichtige Dinge ist. Mein Freund erfüllte mir diesen Wunsch schließlich an meinem Geburtstag und er hat es tatsächlich geschafft, eine Tasche zu finden, die genau meinen Vorstellungen entsprach! Juhu! :-)
Das gute Stück ist handgemacht aus Leder und in verschiedenen Farben in dem Shop alexbender auf DaWanda erhältlich. Es hat innen und auf der Rückseite je ein Reißverschlussfach.


Den Lippenstift aus der Rouge Coco Shine-Serie von Chanel habe ich in London, genauer gesagt im Shop in Covent Garden gefunden. Ich war auf der Suche nach einem alltäglichem Nude, und ich setze bei Basics gerne auf Qualität - diese nutzt man schließlich besonders häufig, also lohnt es sich auch. ;-) Ich ließ mich dort also beraten und schließlich wurde es die Farbe 477 Réveuse, was so viel bedeutet wie “die Träumerin“ oder “verträumt“. Aus dieser Serie habe ich bereits eine andere Farbe und ich mag die Formel davon sehr, da sie feuchtigkeitsspended und auf den Lippen unkompliziert ist.
Das war mein erstes Mal in einem Chanel-Shop, und danach mit einem hübschen kleinen Papier-Tütchen hinauszuspazieren war einfach ein großartiges Gefühl. Man gönnt sich ja auch sonst nichts. ;-)


Nach über einem Jahr habe ich mir mal wieder einen Blush gegönnt und es wurde der Pastell Compact Blush von MaxFactor in der Farbe 25 Alluring Rose. Ich hatte bereits einiges Gutes über diese Blushes gehört und bei näherem Anschauen überzeugten mich das Design und die Farbe soweit, dass ich ihn mit mir nach Hause nahm. Und ich wurde nicht enttäuscht! Seit ich ihn gekauft habe, trage ich ihn jeden Tag und bin wirklich zufrieden mit ihm. Allerdings habe ich mir eine andere Farbe ausgesucht, als die, die üblicherweise gelobt werden, da ich schlichtweg fand, sie würde mir besser stehen. Kauft also nicht blind die Farben, die andere anpreisen, sondert achtet trotzdem darauf, was zu euren Typ passt. :-)


Auch der schöne graue Schal ist ein Fundstück aus einem Londoner Topshop. Ich liebe ja die Farbe grau im Allgemeinen total, für mich ist es wie ein schöneres schwarz. Schwarz steht mir nicht besonders, aber grau funktioniert in meinen Augen genauso gut, wenn nicht besser, sofern man den richtigen Ton trifft. Wie es sich für einen anständigen Schal gehört, hat er eine gute Länge und fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an. Perfekt für kühle Herbsttage!


Was sind eure momentanen Lieblinge?
Gefallen euch meine?


Auch Isabell hat euch vor ein paar Tagen auf ihrem Blog ihre aktuellen Lieblinge gezeigt! Schaut dort auf jeden Fall mal vorbei. :-)


Hier könnt ihr noch die anderen Beiträge des ABC sehen:
A wie Alltagshelden: mein Post - Isabells Post
B wie Bade-Essentials: mein Post - Isabells Post 
C wie Chic an Silvester: mein Post - Isabells Post
D wie Dates im Winter: mein Post - Isabells Post
E wie Erste Wahl an Lippenstiften: mein Post - Isabells Post 
F wie Frischekur: mein Post - Isabells Post
G wie Grundausstattung für Make-Up-Beginner: mein Post Isabells Post 
H wie Hairstyles: mein Post - Isabells Post
I wie Inspiration: mein Post - Isabells Post
J wie Kylie Jenner-Look: mein Post - Isabells Post
K wie Kontur & Highlight: mein Post - Isabells Post
L wie Tropischer Lidschatten-Look: mein Post - Isabells Post
M wie Minimalistisches Outfit: mein Post - Isabells Post
N wie Nagellacke für den Sommer: mein Post - Isabells Post
O wie Orangetupfer im Outfit: mein Post - Isabells Post
P wie Panda-Augen: Abschminkmethoden im Vergleich: mein PostIsabells Post
R wie Rückblick: Halbjahresfavoriten: mein Post - Isabells Post  
T wie Think Pink: mein Post - Isabells Post 
U wie Undone: Einfach schön: mein Post - Isabells Post 

Review | Das "Perfect Cleansing Oil" von Shiseido - ein Goldstück


Hallo meine Lieben!

Heute möchte ich euch etwas Schönes vorstellen, was mir liebenswerterweise von Flaconi zum Testen zur Verfügung gestellt wurde. Dass die No-Make-Up-Tage, an denen ich mich freute, mich abends nicht abschminken zu müssen, dank Mizellenwasser der Vergangenheit angehören, wusstet ihr schon. Aber nun kommt es noch besser: Mit dem Perfect Cleansing Oil* von Shiseido bedarf es erst gar keinen weiteren Schritt!


Bevor ich mit dem Mizellenwasser den ganzen Rest des Make-Ups gar abnahm, erledigte ich davor die „Grobarbeit“ gerne mit einem Cleanser oder ähnlichem. Das ist nun nicht mehr nötig, da dieses Reinigungsöl sogar Mascara ohne starkes Reiben entfernt, was ich super finde!
Aber nun zur Anwendung: Ich nehme abends etwa ein bis zwei Pumpstöße und verteile das Öl auf meinem (geschminkten) Gesicht. Dort massiere ich es ein wenig ein und reibe mehrmals bei geschlossenen Augen sanft über die Wimpern. Schließlich wasche ich mein Gesicht mit Wasser und creme es danach mit meiner momentanen Feuchtigkeitspflege ein. Fertig!
Meiner Ansicht nach geht es nicht schneller und unkomplizierter und ich bin wirklich hellauf begeistert. Das Öl duftet sehr dezent und hinterlässt danach keinen öligen Film auf der Haut, sie fühlt sich einfach rein an.


Nach mehrwöchiger Anwendung lässt sich zudem sagen, dass es - zumindest auf meine Haut, hier kann man schlecht verallgemeinern - keine negativen Auswirkungen hat.
Das Einzige, was ich etwas bemäkeln könnte, wenn ich wollte, ist das Verpackungsdesign. Zwar ist es schön schlicht und mit dem Pumpspender sehr praktisch, aber doch ziemlich unscheinbar. Hier noch ein bisschen mehr herauszuholen, wäre wirklich das i-Tüpfelchen.
Der Preis liegt bei 35,90€ für 180ml, was durchaus hoch ist, aber üblich bei einem Produkt dieser Qualität und Marke. Außerdem reicht für Sparsame in der Regel ein Pumpstoß pro Abschminken, sodass ihr sicher lange Freude an dem Öl haben werdet.

Wie lautet also mein Fazit?
Ich kann das Reinigungsöl wirklich jedem von euch ans Herz legen, dem das Abschminken oft zu lange dauert und lästig ist, oder wer einfach gerne qualitative Produkte benutzt oder ausprobiert. Im Allgemeinen habe ich mit der Marke Shiseido bisher stets positive Erfahrungen gemacht und ich könnte mir sehr gut vorstellen, das Produkt nachzukaufen, wenn es leer gegangen ist. 


Kennt ihr das „Perfect Cleansing Oil“? Welches Reinigungsöl benutzt ihr gerne? 

ABC | Undone - Einfach schön

Hallo ihr Lieben!

Nun steht der Herbst vor der Tür, und ich finde keine andere Jahreszeit eignet sich für den Undone-Look besser. Jedes Jahr stimme ich mich im Frühling mit hellen, freundlichen Farben und frischem Make-Up auf das schöne Wetter ein, im Sommer zeige ich häufig viel Haut und möchte - trotz 36 Grad - besonders gut aussehen und im Winter friere ich meist und mummel mich in dicke Pullis und Schals ein. Wem von euch geht es auch so?
Im Herbst dagegen ist es nicht mehr warm, aber auch noch nicht kalt, was ideal ist für den Undone-Look. Meine Vorstellung von undone bei Kleidung bezieht sich auf Basics, schlichte und komfortable Outfits, die in ihrer Einfachheit wirken. Auch bei Haaren und Make-Up lautet die Devise: So viel wie nötig, so wenig wie möglich. Das Folgende habe ich besonders für das Wochenende oder freie Tage gedacht, oder einfach für Tage, an denen wir mit möglichst wenig Mühe möglichst schön aussehen wollen.

Kleidung
Eine gut sitzende Hose, zum Beispiel eine Jeans, ist meiner Meinung nach schon mal die halbe Miete. Dazu ein T-Shirt - besonders schön finde ich sie dünn gestreift -, ein Cardigan oder ein Schal, und bequeme Schuhe jeglicher Art!
Einfarbige, schlichte oder dezent gemusterte Teile sind wahre Kombinationskünstler, die keinerlei Aufwand benötigen. Wenn man nicht weiter darüber nachdenkt, erzielt man vermutlich den besten Effekt. Diese Art Outfit reißt sicher niemandem vom Hocker, aber das ist ja auch gar nicht die Absicht.


Haare
Um ehrlich zu sein, trage ich meine Haare fast das gesamte Jahr undone. Mein Repertoire beschränkt sich auf einfachste Frisuren und meine Styling Routine nennt sich Waschen, Föhnen, Kämmen. Bindet euch einen hohen oder tiefen Pferdeschwanz, einen Dutt oder flechtet euch einen Zopf, lasst sie offen und toupiert nur den Ansatz für ein wenig Volumen. Auch das sieht schön aus und bedarf keiner Mühe! 


Make-Up
In den letzten Wochen habe ich mein Make-Up auf das Nötigste beschränkt und fühle mich damit wohl. Am wichtigsten sind für mich (Concealer bei Bedarf,) Puder und Mascara. Auch bei 36 Grad möchte ich nicht wie Speck glänzen, wenn es sich vermeiden lässt, und Mascara bewirkt einfach einen sichtbaren Unterschied. Je nach Laune ergänze ich das noch mit einer BB Cream, Rouge und einem nudefarbenen Lippenstift/Lippenpflegestift. Alternativ könnt ihr z.B. auch die Mascara weglassen und eurem Gesicht mittels rotem Lippenstift einen Frischekick verpassen! 
Falls ihr mehr oder weniger Produkte benutzen wollt, ist das genauso gut! Es geht darum, wie ihr euch Aufwand und Zeit sparen könnt, wenn es nicht erforderlich ist, und wie ihr euch wohl fühlt.


Das Gegenteil von undone ist für mich Aufwand. Aufwand ist, wenn ich ewig vor dem Kleiderschrank stehe und mich dreimal umziehe (diesen Sommer kein seltenes Bild, zum Leidwesen meines Freundes). Aufwand ist, wenn ich mir eine komplizierte Frisur zaubern möchte oder meine Haare locken will (ja, ich kriege das nicht ohne Schwierigkeiten hin!). Und es ist auch aufwendig, sich ein makelloses Make-Up mit allem drum und dran zu schminken. Und an manchen Tagen, besonders an gemütlichen Herbsttagen, möchte man eben so wenig Aufwand wie möglich betreiben.

Was sind eure Tipps für den Undone-Look an einem entspannten Tag?

Schaut auch bei Isabell vorbei, sie hat euch einen Undone-Look inklusive Frisur & Make-Up gezaubert!

Hier könnt ihr noch die anderen Beiträge des ABC sehen:
A wie Alltagshelden: mein Post - Isabells Post
B wie Bade-Essentials: mein Post - Isabells Post 
C wie Chic an Silvester: mein Post - Isabells Post
D wie Dates im Winter: mein Post - Isabells Post
E wie Erste Wahl an Lippenstiften: mein Post - Isabells Post 
F wie Frischekur: mein Post - Isabells Post
G wie Grundausstattung für Make-Up-Beginner: mein Post Isabells Post 
H wie Hairstyles: mein Post - Isabells Post
I wie Inspiration: mein Post - Isabells Post
J wie Kylie Jenner-Look: mein Post - Isabells Post
K wie Kontur & Highlight: mein Post - Isabells Post
L wie Tropischer Lidschatten-Look: mein Post - Isabells Post
M wie Minimalistisches Outfit: mein Post - Isabells Post
N wie Nagellacke für den Sommer: mein Post - Isabells Post
O wie Orangetupfer im Outfit: mein Post - Isabells Post
P wie Panda-Augen: Abschminkmethoden im Vergleich: mein PostIsabells Post
R wie Rückblick: Halbjahresfavoriten: mein Post - Isabells Post  
T wie Think Pink: mein Post - Isabells Post