ABC | Undone - Einfach schön

Hallo ihr Lieben!

Nun steht der Herbst vor der Tür, und ich finde keine andere Jahreszeit eignet sich für den Undone-Look besser. Jedes Jahr stimme ich mich im Frühling mit hellen, freundlichen Farben und frischem Make-Up auf das schöne Wetter ein, im Sommer zeige ich häufig viel Haut und möchte - trotz 36 Grad - besonders gut aussehen und im Winter friere ich meist und mummel mich in dicke Pullis und Schals ein. Wem von euch geht es auch so?
Im Herbst dagegen ist es nicht mehr warm, aber auch noch nicht kalt, was ideal ist für den Undone-Look. Meine Vorstellung von undone bei Kleidung bezieht sich auf Basics, schlichte und komfortable Outfits, die in ihrer Einfachheit wirken. Auch bei Haaren und Make-Up lautet die Devise: So viel wie nötig, so wenig wie möglich. Das Folgende habe ich besonders für das Wochenende oder freie Tage gedacht, oder einfach für Tage, an denen wir mit möglichst wenig Mühe möglichst schön aussehen wollen.

Kleidung
Eine gut sitzende Hose, zum Beispiel eine Jeans, ist meiner Meinung nach schon mal die halbe Miete. Dazu ein T-Shirt - besonders schön finde ich sie dünn gestreift -, ein Cardigan oder ein Schal, und bequeme Schuhe jeglicher Art!
Einfarbige, schlichte oder dezent gemusterte Teile sind wahre Kombinationskünstler, die keinerlei Aufwand benötigen. Wenn man nicht weiter darüber nachdenkt, erzielt man vermutlich den besten Effekt. Diese Art Outfit reißt sicher niemandem vom Hocker, aber das ist ja auch gar nicht die Absicht.


Haare
Um ehrlich zu sein, trage ich meine Haare fast das gesamte Jahr undone. Mein Repertoire beschränkt sich auf einfachste Frisuren und meine Styling Routine nennt sich Waschen, Föhnen, Kämmen. Bindet euch einen hohen oder tiefen Pferdeschwanz, einen Dutt oder flechtet euch einen Zopf, lasst sie offen und toupiert nur den Ansatz für ein wenig Volumen. Auch das sieht schön aus und bedarf keiner Mühe! 


Make-Up
In den letzten Wochen habe ich mein Make-Up auf das Nötigste beschränkt und fühle mich damit wohl. Am wichtigsten sind für mich (Concealer bei Bedarf,) Puder und Mascara. Auch bei 36 Grad möchte ich nicht wie Speck glänzen, wenn es sich vermeiden lässt, und Mascara bewirkt einfach einen sichtbaren Unterschied. Je nach Laune ergänze ich das noch mit einer BB Cream, Rouge und einem nudefarbenen Lippenstift/Lippenpflegestift. Alternativ könnt ihr z.B. auch die Mascara weglassen und eurem Gesicht mittels rotem Lippenstift einen Frischekick verpassen! 
Falls ihr mehr oder weniger Produkte benutzen wollt, ist das genauso gut! Es geht darum, wie ihr euch Aufwand und Zeit sparen könnt, wenn es nicht erforderlich ist, und wie ihr euch wohl fühlt.


Das Gegenteil von undone ist für mich Aufwand. Aufwand ist, wenn ich ewig vor dem Kleiderschrank stehe und mich dreimal umziehe (diesen Sommer kein seltenes Bild, zum Leidwesen meines Freundes). Aufwand ist, wenn ich mir eine komplizierte Frisur zaubern möchte oder meine Haare locken will (ja, ich kriege das nicht ohne Schwierigkeiten hin!). Und es ist auch aufwendig, sich ein makelloses Make-Up mit allem drum und dran zu schminken. Und an manchen Tagen, besonders an gemütlichen Herbsttagen, möchte man eben so wenig Aufwand wie möglich betreiben.

Was sind eure Tipps für den Undone-Look an einem entspannten Tag?

Schaut auch bei Isabell vorbei, sie hat euch einen Undone-Look inklusive Frisur & Make-Up gezaubert!

Hier könnt ihr noch die anderen Beiträge des ABC sehen:
A wie Alltagshelden: mein Post - Isabells Post
B wie Bade-Essentials: mein Post - Isabells Post 
C wie Chic an Silvester: mein Post - Isabells Post
D wie Dates im Winter: mein Post - Isabells Post
E wie Erste Wahl an Lippenstiften: mein Post - Isabells Post 
F wie Frischekur: mein Post - Isabells Post
G wie Grundausstattung für Make-Up-Beginner: mein Post Isabells Post 
H wie Hairstyles: mein Post - Isabells Post
I wie Inspiration: mein Post - Isabells Post
J wie Kylie Jenner-Look: mein Post - Isabells Post
K wie Kontur & Highlight: mein Post - Isabells Post
L wie Tropischer Lidschatten-Look: mein Post - Isabells Post
M wie Minimalistisches Outfit: mein Post - Isabells Post
N wie Nagellacke für den Sommer: mein Post - Isabells Post
O wie Orangetupfer im Outfit: mein Post - Isabells Post
P wie Panda-Augen: Abschminkmethoden im Vergleich: mein PostIsabells Post
R wie Rückblick: Halbjahresfavoriten: mein Post - Isabells Post  
T wie Think Pink: mein Post - Isabells Post 

Kommentare:

  1. Sieht wirklich super aus. Ich liebe dein Lachen :)
    Du strahlst so schön.

    Liebe Grüße, Ella
    www.ellaloves.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, danke für deine lieben Worte, Ella! :))

      Löschen

Kommentare sind immer gern gesehen :)